Deutscher Gewerkschaftsbund

21.12.2016

Zur Person von Bärbel Mauch

Bärbel Mauch hat zunächst eine Ausbildung bei der Deutschen Bundesbahn zur Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr gemacht und war einige Jahre an den Bahnhöfen Reutlingen, Metzingen und Nürtingen beschäftigt. In dieser Zeit begann sie ihr gewerkschaftliches Engagement und war Jugendvertreterin und Personalratsmitglied. Danach studierte sie Politikwissenschaft und Ethnologie in Tübingen und Bayreuth. Seit 2002 arbeitet sie beim DGB, zunächst als Verwaltungsangestellte in der Region Neckar-Alb, 2010 wechselte sie als Elternzeitvertretung ins Vorzimmer der stellvertretenden DGB-Landesvorsitzenden und übernahm parallel die Abteilung Frauen- und Gleichstellungspolitik, ein Jahr später dann die Abteilung Migrations- und Integrationspolitik.