Deutscher Gewerkschaftsbund

Zur Person von Anton Schaaf

Anton Schaaf wurde 1962 in Langenfeld im Rheinland geboren und ist dort auch zur Schule gegangen. 1981 hat er seine Lehre als Maurer abgeschlossen und anschließend die Mittlere Reife erworben. Darauf folgte der Zivildienst. Von 1985 bis 1993 war Anton Schaaf als Maurer bei der Stadt Düsseldorf tätig, danach wechselte er zur Müllabfuhr nach Mülheim an der Ruhr.  Nachdem der Entsorgungsbetrieb privatisiert worden war, wurde der Gewerkschafter dort freigestellter Betriebsratsvorsitzender. 2002 wurde Schaaf in den Deutschen Bundestag gewählt. Für die SPD gewann er drei Mal (zuletzt 2009) das Direktmandat. 2013 hat der verheiratete Familienvater aus privaten Gründen keine weitere Kandidatur mehr angestrebt. Es folgte der Umzug nach Baden-Württemberg, wo Schaaf verschiedene Mandate als freier Politikberater ausgeübt hat. Bei der Landtagswahl 2016 kandidierte er im Wahlkreis Bretten für die SPD. Dort ist er auch Vorsitzender des Kreisverbands.


Nach oben

Kalender

Betriebsratswahl 2018

DGB-Steuerrechner

DGB-Besoldungsrechner

DGB-Rentenkampagne

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen des DGB Baden-Württemberg abonnieren.