Deutscher Gewerkschaftsbund

Zur Person von Jendrik Scholz


Jendrik Scholz wurde 1971 in Hamburg geboren und ging bis zum Abitur 1991 dort, in Düsseldorf und im benachbarten Mettmann zur Schule. Nach dem Studium von Recht, BWL und VWL an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Wuppertal und dem Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt (FH) arbeitete Scholz von 1994 bis 1997 zunächst in der Kommunalverwaltung. Während seines folgenden Universitätsstudiums der Politik- und Verwaltungswissenschaften erst an der Universität zu Köln und dann an der Universität Duisburg-Essen arbeitete er als studentische Hilfskraft und Tutor in der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften in Duisburg. Im Sommersemester 2003 übernahm Scholz einen Lehrauftrag "Kommunale Sozialpolitik" am Institut für Soziologie. Nach dem Abschlus als Diplom-Sozialwissenschaftler war er von 2002 bis 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter einer sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten aus Köln, ehe er nach einem Abstecher zur Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen 2006 als Projektleiter für Bildungs-, Technologie- und Strukturpolitik zur Handwerkskammer Trier wechselte. Seit 2009 war er dann als Fachreferent für Handwerkspolitik und Sozialversicherungen und Vorstandsbereichskoordinator beim Bundesvorstand der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt in Berlin. 2012 ging er schließlich als Abteilungsleiter für Arbeits- und Sozialpolitik zum Deutschen Gewerkschaftsbund Baden-Württemberg nach Stuttgart. Einige Texte von Jendrik Scholz gibt es hier: www.jendrik-scholz.de


Nach oben
DGB-Be­sol­dungs­rech­ner
DGB/ste
zur Webseite …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice
zur Webseite …

Ge­werk­schaft­li­ches De­bat­ten­ma­ga­zin
zur Webseite …

Pro­jekt Faire Mo­bi­li­tät
Faire Mobilität/DGB
Die Beratungsstellen des DGB-Projekts Faire Mobilität bieten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus anderen Ländern, die in Deutschland arbeiten, eine kostenlose Beratung an, unter anderem in Stuttgart und Mannheim.
zur Webseite …

Pro­jekt MEN­TO
DGB BW
Ein Netzwerk für Grundbildung und Alphabetisierung in der Arbeitswelt - Mindestens 4,3 Mio. Erwerbstätige in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Das DGB-Projekt MENTO unterstützt Kolleginnen und Kollegen, die sich für das Thema Grundbildung im Betrieb engagieren möchten und bildet sie hierfür aus.
zur Webseite …

8 gu­te Grün­de Mit­glied zu wer­den
zur Webseite …

Volks­an­trag für mehr De­mo­kra­tie in den Land­krei­sen
Mehr Demokratie e.V.
Der DGB unterstützt den Volksantrag für mehr Bürgermitsprache in den Landkreisen. Jetzt mithelfen und hier den Volksantrag unterschreiben!
zur Webseite …