Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 38 - 12.07.2017

DGB begrüßt Klage gegen Studiengebühren

„Wir begrüßen es, dass die Studierendenvertretung an der Uni Freiburg einen Studierenden bei seiner Klage gegen die Studiengebühren unterstützt. Die Gebühren benachteiligen ausländische Studierende und Menschen, die ein Zweitstudium absolvieren. Eintrittspreise für die Hochschulen im Land schaden dem internationalen Austausch. Eine nennenswerte Verbesserung von Lehre und Forschung ist von den Gebühren ohnehin nicht zu erwarten. Im Wesentlichen profitiert der Haushalt. Schon dies zeigt, wie fragwürdig die Maßnahme ist“, sagte Gabriele Frenzer-Wolf, die stellvertretende DGB-Landesvorsitzende.


Nach oben

Kontakt Pressestelle

E-Mail-Kontakt:
info-bw@dgb.de

Pressesprecherin:
Andrea Gregor
fon   0711-2028-213
mob 0175-2924287
fax   0711-2028-250
andrea.gregor@dgb.de

Andrea Gregor

Andrea Gregor


Sekretariat:
Benita Kaupe
fon  0711-2028-215
fax  0711-2028-250
benita.kaupe@dgb.de


Postanschrift:

DGB-Bezirk Baden-Württemberg
Pressestelle
Willi-Bleicher-Str. 20
70174 Stuttgart