Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 23 - 11.04.2012

DGB zur heutigen PK von Ministerin Theresia Bauer:

Marion v. Wartenberg fordert Ausbau von Masterstudiengängen

Bachelorstudenten brauchen faire Beschäftigungsmöglichkeiten

"Die Hochschulen im Land müssen sich angesichts steigender Studierendenzahlen an den Ausbau der Masterstudiengänge machen", forderte die DGB-Vize Marion v. Wartenberg anlässlich der heutigen Vorstellung der neuesten Zahlen für die MINT-Studiengänge durch Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. "Land und Bund müssen jetzt gemeinsame Anstrengungen unternehmen, um den Hochschulen die dafür erforderlichen finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen", so v. Wartenberg.

Noch immer zögen insbesondere Absolventen der Bachelor-Studiengänge von Universitäten ein weiteres Studium dem Übertritt in den Arbeitsmarkt vor. "Die Arbeitgeber müssen Bachelorabsolventen fachlich angemessene berufliche Tätigkeiten und faire Entgelte anbieten", so die DGB-Vize weiter. Nach Studien der HIS-GmbH Hannover werden lediglich knapp 60 Prozent der Absolventen adäquat beschäftigt, knapp 20 Prozent des Abschlussjahrgangs 2009 war ein Jahr nach Abschluss immer noch nicht entsprechend der Ausbildung beschäftigt. Auch stimme bedenklich, dass knapp 7 Prozent der Fachhochschulabsolventen in Leiharbeit beschäftigt waren.


DGB-Pressestelle
Jürgen Klose


Nach oben

Kontakt Pressestelle

E-Mail-Kontakt:
info-bw@dgb.de

Pressesprecherin:
Andrea Gregor
fon   0711-2028-213
mob 0175-2924287
fax   0711-2028-250
andrea.gregor@dgb.de

Andrea Gregor

Andrea Gregor


Sekretariat:
Benita Kaupe
fon  0711-2028-215
fax  0711-2028-250
benita.kaupe@dgb.de


Postanschrift:

DGB-Bezirk Baden-Württemberg
Pressestelle
Willi-Bleicher-Str. 20
70174 Stuttgart