Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 76 - 12.11.2015
Zumeldung zur PM Nr. 571/2015 des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft zur Bildungszeit im ehrenamtlichen Bereich

DGB begrüßt Ehrenamtsqualifizierung

Landesregierung gibt Verordnung zur Anhörung frei


„Mit der Rechtsverordnung zur Ehrenamtsqualifizierung liegt der letzte Baustein für das Bildungszeitgesetz vor,“ sagte der DGB-Vorsitzende Nikolaus Landgraf. „2016 kann das Bildungszeitgesetz durchstarten“, so Landgraf weiter. „Das Ehrenamtsland Baden-Württemberg benötigt gut qualifizierte Bürger, die sich in Staat und Gesellschaft engagieren“, ergänzte die DGB-Vize Gabriele Frenzer-Wolf. Dies zeige sich aktuell beispielsweise bei den vielen Freiwilligen in der Flüchtlingsarbeit. Mit der Freistellungsmöglichkeit für Ehrenamtsqualifizierungen werden dafür die Voraussetzungen deutlich verbessert so der DGB. Der DGB setzt sich für Freistellungen ein, die das bürgerschaftliche Engagement in seiner ganzen Breite und auch die ehrenamtliche Arbeit in den Gewerkschaften abdecken.

 

Ansprechpartner:
Joachim Ruth
Abt. Bildungspolitik
Tel: 0711-2028-206
Mob: 0171-1414356
joachim.ruth@dgb.de


Nach oben

Kontakt Pressestelle

E-Mail-Kontakt:
info-bw@dgb.de

Pressesprecherin:
Andrea Gregor
fon   0711-2028-213
mob 0175-2924287
fax   0711-2028-250
andrea.gregor@dgb.de

Andrea Gregor

Andrea Gregor


Sekretariat:
Benita Kaupe
fon  0711-2028-215
fax  0711-2028-250
benita.kaupe@dgb.de


Postanschrift:

DGB-Bezirk Baden-Württemberg
Pressestelle
Willi-Bleicher-Str. 20
70174 Stuttgart