Deutscher Gewerkschaftsbund

05.11.2015
Konferenz am 11.11.2015 in Stuttgart:

Gute Arbeit in der Wissenschaft

Herausforderungen und Perspektiven in Baden-Württemberg

Einladungsflyer zur Konferenz: GUTE ARBEIT in der Wissenschaft - Herausforderungen und Perspektiven in Baden-Württemberg am 11.11.2015 in Stuttgart (PDF, 138 kB)

In Baden-Württemberg haben die Hochschulen im Rahmen des Hochschulpaktes 2020 mit der Landesregierung vereinbart, bis Ende 2015 Selbstverpflichtungserklärungen zur Sicherung GUTER ARBEIT in der Wissenschaft abzugeben. Andere Bundesländer wie Nordrhein–Westfalen haben unter Beteiligung der Gewerkschaften landesweite Rahmen-vereinbarungen abgeschlossen. Die Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Über die Perspektiven GUTER ARBEIT in der Wissenschaft in Baden-Württemberg wollen DGB, GEW und ver.di in einem Fachgespräch mit Hochschulleitungen, Personalräten, Studierenden und Verbänden ins Gespräch kommen. Ver.di und die GEW laden die Personalräte baden-württembergischer Hochschulen zur Teilnahme an dieser Konferenz ein.

Hier der Link zur Veranstaltung:

http://www.gew-bw.de/veranstaltungen/eventShow/gute-arbeit-in-der-wissenschaft/

Anmeldungen sind noch möglich!


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB unterstützt Proteste gegen Studiengebühren
„Der DGB unterstützt die Proteste der Studierenden gegen die Einführung von Studiengebühren in Baden-Württemberg“, sagte die stellvertretende DGB-Landesvorsitzende Gabriele Frenzer-Wolf anlässlich der für morgen angekündigten landesweiten Protestkundgebungen. Diese finden in den Universitätsstädten Ulm, Konstanz, Karlsruhe, Freiburg, Stuttgart, Heidelberg und in weiteren Städten statt. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB lehnt Einschränkungen der Verfassten Studierendenschaft ab
„Der DGB lehnt den Anschlag auf die studentische Mitbestimmung durch eine Beschränkung des politischen Mandats der Verfassten Studierendenschaft entschieden ab“, so die DGB-Vize Gabriele Frenzer-Wolf zu aktuellen Presseberichten zur Novellierung des Landeshochschulgesetzes. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Studienerfolg darf nicht von sozialer Herkunft abhängen
„Bildungs- und auch Studienerfolg dürfen nicht länger von der sozialen Herkunft abhängig sein“, sagte die stellvertretende DGB-Landesvorsitzende Gabriele Frenzer-Wolf zu der Studie „Motive und Ursachen des Studienabbruchs an baden-württembergischen Hochschulen“. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten