Deutscher Gewerkschaftsbund

29.06.2018
DGB-Forum "Mit uns (mit-)bestimmt!

Thesenpapier zur Digitalisierung

Der digitale Wandel in der Arbeitswelt ist kein Automatismus, sondern ein Prozess, der im Sinne der Beschäftigten gestaltet werden kann. Dabei kommt der Beschäftigungs- und Standortsicherung zentrale Bedeutung zu. Der Bezirksvorstand des DGB Baden-Württemberg hat in einem Thesenpapier die wichtigsten gewerkschaftlichen Anforderungen an den Digitalisierungsprozess beschlossen.

 

Thesenpapier DGB BW Digitalisierung.pdf (PDF, 116 kB)

Beschlossen am 12.6.2018 vom DGB-Bezirksvorstand.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Digitalisierung fair und sozial gestalten
Das diesjährige DGB-Forum behandelt unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die tägliche Arbeit der Beschäftigten. Der Deutsche Gewerkschaftsbund und seine Gewerkschaften definieren Anforderungen an den fortschreitenden Digitalisierungsprozess. Ihr Ziel ist, tariflich bezahlte, mitbestimmte Beschäftigung zu sichern und auszubauen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Die Spaltung des Arbeitsmarktes überwinden
Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter im ganzen Land begehen heute den Tag der Arbeit. Er steht unter dem Motto: „Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit“. Der DGB Baden-Württemberg richtet rund um den 1. Mai 52 Veranstaltungen aus. Bei der diesjährigen Hauptkundgebung in Freiburg rief der DGB-Landesvorsitzende Martin Kunzmann die Arbeitgeber dazu auf, die Spaltung des Arbeitsmarktes zu überwinden. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB richtet landesweit 53 Veranstaltungen zum 1. Mai aus
Unter dem Motto „Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit“ ruft der DGB zu den diesjährigen Mai-Kundgebungen auf. Der DGB Baden-Württemberg richtet landesweit 53 Veranstaltungen anlässlich des Tages der Arbeit aus. Die Hauptkundgebung mit dem DGB-Landesvorsitzenden Martin Kunzmann als Redner findet in Freiburg statt. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten