Deutscher Gewerkschaftsbund

Vorstand

Auszug aus der Satzung des DGB - Juni 2010:

Die bzw. der Bezirksvorsitzende und die bzw. der stellvertretende Bezirksvorsitzende bilden den Geschäftsführenden Bezirksvorstand, der im Rahmen der vom Bezirksvorstand beschlossenen Geschäftsordnung und Geschäftsverteilung ... die Geschäfte führt. Zur Koordinierung der regionalen und landespolitischen Aktivitäten und zur Vorbereitung der Sitzung des Bezirksvorstandes bilden der Geschäftsführende Bezirksvorstand ... und die Regionsgeschäftsführer/innen einen erweiterten Geschäftsführenden Bezirksvorstand.

In Baden-Württemberg besteht der Geschäftsführende Bezirksvorstand aus dem Vorsitzenden Martin Kunzmann und seiner Stellvertreterin Gabriele Frenzer-Wolf.

Im erweiterten Geschäftsführenden Bezirksvorstand sind zusätzlich die vier Vorsitzenden der DGB-Regionen vertreten.

Der Bezirksvorstand setzt sich aus der/dem Bezirksvorsitzenden des DGB Baden-Württemberg, seiner/m StellvertreterIn, den BezirksleiterInnen der acht DGB-Gewerkschaften, einer Vertreterin des Bezirksfrauenausschusses und einer/m VertreterIn des Bezirksjugendauschusses zusammen. Die RegionsgeschäftsführerInnen nehmen mit beratender Stimme an den Sitzungen des Bezirksvorstands teil.

Aufgabe des Bezirksvorstands ist es, den Bund innerhalb des Bezirks zu vertreten. Er unterbreitet Vorschläge für die Landesgesetzgebung und nimmt Stellung zu landespolitischen Fragen. Er unterstützt und koordiniert die Arbeit der Kreis- und Stadtverbände. Der Bezirksvorstand richtet Regionen ein und regelt deren Koordination mit den Gewerkschaften und den Kreis- und Stadtverbänden. Zudem unterbreitet er der Bezirkskonferenz Vorschläge für die Wahl der Regionsgeschäftsführer/innen (ab 2014 entfällt die Wahlfunktion).