Deutscher Gewerkschaftsbund

DGB-Büro für Interregionale Europapolitik

Der DGB-Bezirk Baden-Württemberg hat in Freiburg ein "Büro für Interregionale Europapolitik". Zuständig ist die Kollegin Dr. Katrin Distler. Sie bietet als ausgebildete EURES-Beraterin auch Sprechstunden für Grenzgängerinnen und Grenzgänger an. Wenn Sie etwas über internationale Kontakte des DGB wissen wollen, sind Sie hier richtig! Katrin Distler kümmert sich um folgende Aufgaben:

  • Kontaktpflege zu und/oder Vertretung der Gewerkschaften in grenzüberschreitenden Gremien
  • Kontaktpflege mit den Gewerkschaften im benachbarten Ausland
  • Mitarbeit in den Interregionalen Gewerkschaftsräten (IGR), an denen der DGB-Bezirk Baden-Württemberg beteiligt ist
  • Initiierung, Konzeption, Organisation und Durchführung von grenzüberschreitenden Veranstaltungen für Gewerkschaftsfunktionär/innen, Betriebs- und Personalräte
  • Grenzgänger-Beratung zu arbeits-, sozial- und steuerrechtlichen Fragen
  • Kontaktpflege zu den Partnern der multilateralen Arbeitsgemeinschaft „Vier Motoren für Europa“ der Regionen Rhône-Alpes (Frankreich), Lombardei (Italien), Baden-Württemberg (Deutschland) und Katalonien (Spanien)

Aus dem DGB-Bezirk

Aktuelles vom DGB-Bundesvorstand

Kontakt:

DGB-Bezirk Baden-Württemberg, Büro für Interregionale Europapolitik

Dr. Katrin Distler
Friedrichstr. 41-43
D-79098 Freiburg
Tel: +49 761 503614-14
Mobil: +49 151 14256555
Fax: +49 761 503614-13
katrin.distler@dgb.de

Dr. Katrin Distler

Dr. Katrin Distler

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Den Brexit demokratisieren
Großbritannien steht vor einem fast unlösbaren Problem: Wie soll der Austritt aus der EU vernünftig organisiert und legitimiert werden? Viele Kritiker setzen auf ein zweites Referendum. Doch das wäre problematisch. Noch mehr Menschen als bisher würden ihr Vertrauen in die Demokratie verlieren. weiterlesen …
Artikel
Die Dominanz des Dollars
Die EU träumt davon, dass der Euro den Dollar als Weltwährung verdrängen könnte. Doch daraus wird nichts. Denn die USA gelten sogar dann als besonders sicher, wenn sie unsicher sind. So wie jetzt. Der Euro hätte nur eine Chance, wenn die Europäer einen großen Irrtum erkennen würden. weiterlesen …
Artikel
Gemeinsam erfolgreich in Europa
Die Mitbestimmung der MitarbeiterInnen muss auf europäischer Ebene besser geschützt werden. Das neue Gesetzpaket der EU zum Unternehmensrecht trägt dazu nicht bei. Dabei hat die Mitbestimmung sich als Erfolgmodell erwiesen. Es ist gut für die Wirtschaft und die Demokratie. weiterlesen …
Artikel
Die EU wird nach dem Brexit, wie England es immer wollte
Die Brexit-Verhandlungen gehen in die entscheidende Phase. Es ist also an der Zeit, dass die Briten vernünftige Vorschläge vorlegen, damit weder ihr Land noch die EU im Chaos versinken. Doch kann es am Ende überhaupt einen Gewinner des Brexit geben? weiterlesen …