Deutscher Gewerkschaftsbund

Aus dem Film 'Gewerkschaft schafft'
DGB/Info & Idee

Kam­pa­gne "Ge­werk­schaft schafft"

Die Kampagne des DGB Baden-Württemberg und seiner Mitgliedsgewerkschaften zeigt, was die Gewerkschaftsbewegung alles erreicht hat und warum Gewerkschaften gerade jetzt besonders wichtig sind. zur Webseite …

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5
Letzte Seite 

Aktuelles vom Bundesvorstand

Stel­len­an­ge­bo­te - Re­fe­ren­da­ri­at - Prak­ti­kum

Stellenausschreibungen des DGB-Bundesvorstandes in Berlin. Außerdem: (Pflicht-)Praktikumsstellen für Studierende und Referendariat für JuristInnen mit 1. Staatsexamen im Bereich Justitiariat und Rechtspolitik.

DGB
H2-rea­dy work­for­ce: Ar­beits- und Be­schäf­ti­gungs­ef­fek­te in der Was­ser­stoff­wirt­schaft

Was bedeutet die Wasserstoffwirtschaft für die Beschäftigten konkret? Bislang bleiben viele zentrale Fragen unbeantwortet. Fest steht aber: Die Realisierung der Wasserstoffwirtschaft steht und fällt mit qualifizierten Beschäftigten.

DGB/Colourbox.de
Zehn­stün­di­ger Warn­streik beim Frucht­ver­ar­bei­ter Mühl­häu­ser

Am Freitag den 20.11.2020 hat die NGG zum erneuten Warnstreik beim Fruchtverarbeiter Mühlhäuser in Mönchengladbach aufgerufen. Damit wollen die Beschäftigten den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen, in den laufenden Tarifverhandlungen endlich ein vernünftiges Angebot vorzulegen. Die Arbeitgeber hatten erst in der vierten Verhandlung ein Ergebnis vorgelegt. Die NGG wies dieses als unzureichend ab.

DGB
Fak­ten­check: Werk­ver­trä­ge und Leih­ar­beit in der Flei­sch­in­dus­trie

Die Fleischindustrie wird aus Deutschland abwandern? Die Beschäftigten wollen gar nicht fest angestellt werden, sondern flexibel arbeiten und schnell Geld verdienen? Und überhaupt ist der Verbraucher Schuld an den schlechten Arbeitsbedingungen, weil er billiges Fleisch kaufen will? Zehn Argumente der Arbeitgeber gegen ein Verbot von Leiharbeit und Werkverträgen in der Fleischwirtschaft auf dem Prüfstand.

DGB/Artisticco LLC/123rf.com
Zeig, wo in­ves­tiert wer­den muss

Die Brücke bröckelt? Aus der Schule in deiner Nachbarschaft fallen die Fenster? Oder die Schlaglöcher in deiner Straße laden zum Golfspielen ein? Zeig uns den Investitionsbedarf und mach mit bei unserer Foto-Aktion.

DGB
Pri­va­te Ener­gie­wirt­schaft: ver­.­di star­tet Ta­rifrun­den

ver.di startet für die insgesamt rund 90.000 Beschäftigten in der privaten Energiewirtschaft in die Tarifrunden. Die Tarifkommission fordert unter anderem 5,5 Prozent mehr Gehalt und 175 Euro für Azubis sowie wie eine Vorteilsregelung für Gewerkschaftsmitglieder bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Die Tarifverhandlungen starten am 16. Dezember 2020.

Colourbox

Aktuelles aus den Regionen

Er­klä­rung der Be­triebs- und Per­so­nal­rä­te der Re­gi­on Bi­ber­ach

Mitte November haben sich die Betriebs- und Personalräte der Region Biberach getroffen und über die wirtschaftliche Lage ausgetauscht.

DGB
Schwä­bisch Gmünd braucht Gu­te Ar­beit

Im Gemeinderat Schwäbisch Gmünd wurde um „Fremdvergabe“, um die Verlagerung von Arbeiten im Bereich Reinigung, Grünpflege und Winterdienst an private Unternehmen, diskutiert. Der DGB kritisiert, dass dass mit dieser Praxis der Grundsatz „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ bewusst unterlaufen wird und hat sich dazu im Vorfeld der Sitzung an den OB und an die Presse gewandt.

DGB/Simone M. Neumann
Aal­en: „Stim­men im Öf­fent­li­chen Raum – po­pu­lär nicht po­pu­lis­tisch“

Zum Jahrestag der Novemberpogrome und des Mauerfalls hat das Netzwerk für Demokratie in Aalen eine Online-Veranstaltung zum Zusammenhalt unserer offenen Gesellschaft durchgeführt. Eine Diskussion mit VertreterInnen des Bündnisses für Demokratie und der regionalen Medien.

DGB
Ge­denk­ver­an­stal­tung Po­grom­nacht Cann­stat­ter Syn­ago­ge 2020

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten die Synagogen im gesamten Deutschen Reich, auch in Bad Cannstatt. Anja Lange ist mit Konni an dem Ort, an dem die Synagoge in Bad Cannstatt stand und spricht mit ihr darüber, was hier passierte.

Wikipedia CC-BY-SA-4.0
Heil­bronn: Ge­den­ken zum 9. No­vem­ber

Der 9. November 1938 markiert den Beginn der Vernichtung von mehr als 6 Millionen jüdischen Menschen in den Konzentrationslagern des Hitler-Faschismus. Auch in Heilbronn brannte die im neo-orientalischen Stil gebaute Synagoge. Wegen Corona konnte dieses Jahr nur eine Kranzniederlegung am ehemaligen Synagogenplatz stattfinden.

DGB/Bernhard Löffler