Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 26 - 01.05.2019

28.600 Menschen bei Mai-Kundgebungen im Land

Deutschlandweit sind fast 382.000 Menschen für gute Arbeit und ein soziales Europa auf die Straße gegangen

 

An den diesjährigen Mai-Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) haben sich landesweit 28.600 Menschen beteiligt. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften hatten in Baden-Württemberg 53 Veranstaltungen zum Tag der Arbeit ausgerichtet. Bundesweit sind 381.500 Teilnehmende für gute Arbeit und ein soziales Europa auf die Straße gegangen. Der 1. Mai steht unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“. 

Zu der Hauptkundgebung in Karlsruhe sind etwa 2000 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter gekommen. Dort sprach der DGB-Landesvorsitzende Martin Kunzmann. Zahlenmäßig die größte Demonstration mit anschließender Kundgebung fand in Stuttgart statt. Dort wurden rund 5000 Teilnehmende gezählt. Die Mai-Rede in der Landeshauptstadt hat Guido Zeitler, der Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) gehalten.

In Mannheim sind 2600 Zuhörende gekommen, in Freiburg waren es 2000 und in Ulm 1500. 


Nach oben

Kontakt Pressestelle

E-Mail-Kontakt:
info-bw@dgb.de

Pressesprecherin:
Andrea Gregor
fon   0711-2028-213
mob 0175-2924287
fax   0711-2028-250
andrea.gregor@dgb.de

Andrea Gregor

Andrea Gregor


Assistenz:
Benita Kaupe
fon  0711-2028-215
fax  0711-2028-250
benita.kaupe@dgb.de


Postanschrift:

DGB-Bezirk Baden-Württemberg
Pressestelle
Willi-Bleicher-Str. 20
70174 Stuttgart