Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 57 - 28.10.2021
Zumeldung zu PM UBW: DGB-Berechnungen zu Einnahmeverlusten durch ‚Tarifflucht‘ sind absurd

Kunzmann: Sehr gerne tauschen wir uns mit dem UBW aus, wie die Tarifbindung gestärkt werden kann

Zu der Stellungnahme der Unternehmer Baden-Württemberg (UBW) auf den Tarifflucht-Atlas des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) sagte Martin Kunzmann, der Vorsitzende des DGB Baden-Württemberg:

„Wir sind doch einigermaßen irritiert über die heftige Reaktion des Arbeitgeberverbandes auf unseren Tarifflucht-Atlas. Eine starke Tarifbindung ist das erklärte Ziel der Landesregierung. Baden-Württemberg soll zu einem Musterland für gute Arbeit entwickelt werden. So steht es im Koalitionsvertrag. Auch auf Bundesebene und in anderen Bundesländern ist Konsens, dass eine hohe Tarifbindung ein Standortvorteil ist und unser Gemeinwesen stabilisiert. Sehr gerne tauschen wir uns mit dem UBW darüber aus, wie die Sozialpartnerschaft und die Tarifbindung gestärkt werden können.“


Nach oben

Kontakt Pressestelle


Pressesprecherin:
Andrea Gregor
fon   0711-2028-213
mob 0175-2924287
fax   0711-2028-250
andrea.gregor(at)dgb.de

Andrea Gregor

DGB/Sandra Wolf

 

Onlineredakteurin:
Luca Gemein
fon  0711-2028-300
mob 015142119568
fax  0711-2028-250
luca.gemein(at)dgb.de

Luca Gemein

DGB/Sandra Wolf


Assistentin:
Benita Kaupe
fon  0711-2028-215
fax  0711-2028-250
benita.kaupe(at)dgb.de


Postanschrift:

DGB-Bezirk Baden-Württemberg
Pressestelle
Willi-Bleicher-Str. 20
70174 Stuttgart