Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 01 - 07.01.2019
Zumeldung zu SPD startet Initiative zur Gebührenfreiheit in Kitas

DGB für gebührenfreie Bildung von der Kita bis zur Hochschule

Kunzmann: Weitere Verbesserungen bei der Qualität und eine Aufwertung des Berufsbildes sind ebenfalls notwendig


Der DGB Baden-Württemberg begrüßt die Initiative der SPD, die Gebühren für Kindertagesstätten und Kinderpflegeeinrichtungen abzuschaffen. Dazu sagte der Landesvorsitzende Martin Kunzmann: „Bildung ist ein Menschenrecht und ein Grundpfeiler der Demokratie. Deshalb braucht unsere Gesellschaft ein gebührenfreies Bildungssystem. Das fängt an bei der frühkindlichen Bildung und endet bei den Hochschulen. Das Geld, das in die Förderung unserer Jüngsten investiert wird, ist gut angelegtes Geld. Die Kitagebühren stellen für viele Eltern, insbesondere für Alleinerziehende eine nennenswerte Belastung dar.

Klar ist aber auch: Der Wegfall der Gebühren darf nicht heißen, dass bei der Qualität gespart wird. Im Gegenteil: Neben dem Ausbau der Betreuungsangebote brauchen wir dringend weitere Investitionen in die Qualität: insbesondere in das Personal und zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften setzen sich seit Langem für eine Aufwertung der Berufsbilder ein. Hier werden wir nicht locker lassen.“

 


Nach oben

Kontakt Pressestelle

E-Mail-Kontakt:
info-bw@dgb.de

Pressesprecherin:
Andrea Gregor
fon   0711-2028-213
mob 0175-2924287
fax   0711-2028-250
andrea.gregor@dgb.de

Andrea Gregor

Andrea Gregor


Assistenz:
Benita Kaupe
fon  0711-2028-215
fax  0711-2028-250
benita.kaupe@dgb.de


Postanschrift:

DGB-Bezirk Baden-Württemberg
Pressestelle
Willi-Bleicher-Str. 20
70174 Stuttgart