Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 43 - 20.05.2020
Grundrechte hochhalten, Demokratie stärken

DGB feiert Tag des Grundgesetzes am 23. Mai

 

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) feiert den Tag des Grundgesetzes am 23. Mai. Er ruft auf zu einer Kundgebung am kommenden Samstag (23.5.) um 14:00 Uhr auf dem Karlsplatz in Stuttgart. Das Motto lautet: Für mehr soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung unter den Menschen! Auf der Kundgebung werden sprechen: Martin Kunzmann, der DGB-Landesvorsitzende, und Filipina Manau, Vorsitzende des Stadtjugendrings.

Die Teilnehmenden sind aufgefordert, die aktuellen Schutzregeln zu beachten: 1,5 Meter Abstand zu halten und Mundschutz zu tragen.

Martin Kunzmann, Vorsitzender DGB Baden-Württemberg: „Die in unserer Verfassung verankerten Grundrechte sind für den DGB und seine acht Mitgliedsgewerkschaften elementar. Sie sind das Fundament für eine demokratische und solidarische Gesellschaft. Seit seiner Verabschiedung 1949 schützt das Grundgesetz die Menschenwürde. Es verbürgt individuelle Freiheitsrechte und stellt gemeinwohlorientierte Leitplanken für das Zusammenleben der Bürgerinnen und Bürger auf. Für den DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften gelten alle Werte unseres Grundgesetzes. An erster Stelle: die Würde des Menschen ist unantastbar.“

Nähere Informationen zu der Kundgebung finden Sie hier.


Nach oben

Kontakt Pressestelle

E-Mail-Kontakt:
info-bw@dgb.de

Pressesprecherin:
Andrea Gregor
fon   0711-2028-213
mob 0175-2924287
fax   0711-2028-250
andrea.gregor(at)dgb.de

Andrea Gregor

Andrea Gregor


Assistenz:
Benita Kaupe
fon  0711-2028-215
fax  0711-2028-250
benita.kaupe(at)dgb.de


Postanschrift:

DGB-Bezirk Baden-Württemberg
Pressestelle
Willi-Bleicher-Str. 20
70174 Stuttgart