Deutscher Gewerkschaftsbund

Gute Arbeit ausgezeichnet

Verleihung des Mitbestimmungspreises Baden-Württemberg 2020

iCal Download

 

Zum zweiten Mal verleiht der DGB Baden-Württemberg in diesem Jahr einen Mitbestimmungspreis.

Dafür können sich alle gesetzlichen Mitbestimmungsgremien bewerben.

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury. Deren Mitglieder sind:

Ulrich Conzelmann
Referatsleiter Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsrecht im
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW

Professor Dr. Wolfgang Däubler
em. Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht,
Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht Universität Bremen

Julia Friedrich
Geschäftsführerin DGB Baden-Württemberg

Romeo Edel
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) -
Evangelische Landeskirche Württemberg

Susanne Heydenreich
Intendantin Theater der Altstadt Stuttgart

Der Preis ist nicht dotiert.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Ausgezeichnet werden Gremien, die innovative und erfolgreiche Arbeit machen in den Bereichen:

- Verwirklichung von Guter Arbeit
- Erhalt/Schaffung von Arbeits–/Ausbildungsplätzen
- Bewältigung von Krisen und Standortsicherung
- Verbesserung Chancengleichheit Männer/Frauen
- Verbesserung Vereinbarkeit von Familie und Beruf
- Projekte zur Integration Geflüchteter
- Förderung Aus- und Weiterbildung Beschäftigter
- Innovative, selbstbestimmte Arbeitszeitmodelle
- Vorausschauende Personalplanung
- Betrieblicher Umweltschutz
- neugewählte Gremien, die ihre Arbeit unter erschwerten Bedingungen antreten oder gegen Widerstände erfolgreich aufgenommen haben.


Verliehen wird der Preis in folgenden Kategorien:

  • Großbetriebe
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Verwaltungen
  • Jugend- und Auszubildendenvertretungen
  • Sonderpreis

Bewerbungsschluss: 15. Mai 2020

Bewerbungen bitte senden an: julia.friedrich@dgb.de

 

 

 


Nach oben