Deutscher Gewerkschaftsbund

06.05.2019

Wohnen ist ein Grundrecht

Land und Kommunen müssen bezahlbaren Wohnraum schaffen

Reden-wir-ueber-bezahlbaren-Wohnraum.pdf (PDF, 366 kB)

Wer in baden-württembergischen Städten eine bezahlbare Wohnung sucht, wird immer häufiger mit zweistelligen Angebotsmieten pro Quadratmeter konfrontiert, selbst in mäßigen Lagen. In Baden-Württemberg müssten pro Jahr rund 70.000 Wohnungen gebaut werden, um den Bedarf zu decken – mehr als doppelt so viele, wie heute. Land und Kommunen dürfen sich nicht darauf verlassen, dass die Immobilienwirtschaft für bezahlbaren Wohnraum sorgen wird. Sie sind vielmehr in der Pflicht selbst zu bauen – mittels einer zu gründenden Landesentwicklungsgesellschaft sowie kommunaler Wohnungsunternehmen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB veranstaltet Aktionswoche „Bezahlbar ist die halbe Miete“
Angesichts des Wohnraummangels und explodierender Mieten veranstaltet der DGB eine bundesweite Aktionswoche unter dem Motto „Bezahlbar ist die halbe Miete“. Zwischen dem 25. und dem 29. März finden dazu in Baden-Württemberg zahlreiche Veranstaltungen statt - etwa eine Aktion auf dem Stuttgarter Schlossplatz, bei der Gewerkschafter/-innen mit den Bürgerinnen und Bürgern Lösungsvorschläge für die Misere diskutieren. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Land und Kommunen müssen eine steuernde Funktion auf dem Wohnungsmarkt erfüllen
„Es ist dringend notwendig, dass die Spekulation mit Bauland und freien Flächen eingedämmt wird. Hierfür brauchen die Kommunen mehr Handlungsoptionen. Deshalb ist es gut, dass die Kommunalverbände hierzu Vorschläge gemacht haben“, sagte die stellvertretende DGB-Landesvorsitzende Gabriele Frenzer-Wolf. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Grün-Schwarz springt mit dem Kommunalfonds zu kurz
Die Eckpunkte der heute vorgestellten Wohnraumoffensive stellen Schritte in die richtige Richtung dar. Grün-Schwarz springt mit dem Maßnahmenbündel jedoch insgesamt zu kurz. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten