Deutscher Gewerkschaftsbund

30.07.2014

DGB-Kampagne 5 Tage Bildungszeit bei MdL Lucha

Im Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Manfred Lucha (Wahlkreis Ravensburg) am 07.04.14 unterstrich die DGB-Kreisvorsitzende Lilo Rademacher (Bodensee-Oberschwaben) die Forderung nach einer gesetzlich geregelten Bildungsfreistellung. „Die Vorteile durch bessere Voraussetzungen für Weiterbildung sollten auch der Wirtschaft klar sein“, ergänzte DGB-Regionssekretär Gottfried Christmann. MdL Lucha betonte, dass auch er den Handlungsbedarf sehe. Näheres finden Sie in der Presserklärung:


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB und Verbände kritisieren die Evaluation
„Die Teilnehmendenbefragung im Rahmen der Evaluation der Bildungszeit ist manipulativ, unvollständig und methodisch fragwürdig“, so die stellvertretende DGB-Landesvorsitzende Gabriele-Frenzer-Wolf. Die Gewerkschaften und zahlreiche Verbände haben entschieden, die Fragebögen in der jetzigen Fassung nicht an ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiterzuleiten. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Evaluation der Bildungszeit hat erhebliche Mängel
Die heute vom Wirtschaftsministerium veröffentlichte Halbzeitbilanz der Evaluation des Bildungszeitgesetzes zeigt, dass der ganze Prozess mit erheblichen Mängeln behaftet ist. Das ist nicht verwunderlich. Der DGB hält die Überprüfung grundsätzlich für verfrüht. Zur Pressemeldung
Artikel
Bildungszeit besser machen
Die Evaluation des Bildungszeitgesetzes durch das Wirtschaftsministerium ist abgeschlossen. Die Ergebnisse sollen noch im ersten Quartal 2019 veröffentlicht werden. Der DGB macht Vorschläge zur Verbesserung des Bildungszeitgesetzes und zieht eine Bilanz der Evaluation, die im Grunde nicht zu verlässlichen Ergebnissen geführt haben kann. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten