Deutscher Gewerkschaftsbund

25.01.2018
dgb aktuell 01/2028

Reisekosten sinnvoll regeln - Verzicht ist keine Lösung

20180125_DGB_Aktuell_LRKG.PDF (PDF, 189 kB)

Seit 2017 arbeitet das Land an der Novellierung des Landesreisekostengesetzes (LRKG). Von Anfang an waren der DGB Baden-Württemberg und die Mitgliedsgewerkschaften daran aktiv beteiligt. Ziel soll eine Modernisierung und vor allem die Verwaltungsvereinfachung sein. Bei allem Verständnis für die hohe Belastung des Personals der Abrechnungsstellen darf aber eine Verwaltungsvereinfachung nicht zu Lasten der Betroffenen gehen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Abgesenkte Eingangsbesoldung nichtig - Ansprüche bis 2015 gesichert
Mit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes sieht sich der DGB Baden-Württemberg in seiner ablehnenden Haltung gegenüber der vorübergehenden Absenkung der Eingangsbesoldung von Beamtinnen und Beamten voll und ganz bestätigt. weiterlesen …
Artikel
Grün-Schwarz stärkt den öffentlichen Dienst – doch erhebliche Lücken bleiben
Seit 2013 wachsen die Beschäftigtenzahlen im öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg moderat. Trotz dieses Personalzuwachses fehlt an vielen Stellen nach wie vor Personal. Dieser Mangel hat Auswirkungen sowohl auf Beschäftige und öffentliche Arbeitgeber, als auch Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen. Hier muss endlich eine Trendwende her, um die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Dienstes in Baden-Württemberg auch in Zukunft sicherzustellen weiterlesen …
Datei
Beamtinnen und Beamte profitieren vom Tarifabschluss
Anfang März hat das Finanzministerium Baden-Württemberg angekündigt, den erfolgreichen Tarifabschluss für die Beschäftigten der Länder zeitgleich und systemgerecht zu übertragen. Dies ist ein toller Erfolg und eine Bestätigung der guten Arbeit des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften des öffentlichen Dienstes. Mit einem Schreiben und einem anschließenden Gespräch hat das Finanzministerium gegenüber den Gewerkschaften detailliert ausgeführt, was sie unter einer zeitgleichen und systemgerechten Übertragung verstehen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten