Deutscher Gewerkschaftsbund

20.06.2020
Reden wir über ...

Ein kraftvolles Konjunkturprogramm für Baden-Württemberg

Der Bund hat mit einem 130 Milliarden Euro schweren Konjunkturprogramm geliefert. Doch schon jetzt sind sich Fachleute einig: Das wird nicht reichen. Deshalb muss auch das Land zügig ein weiteres Konjunkturpaket zur Stützung von Wirtschaft und Beschäftigung sowie zur Stärkung der Nachfrage auf den Weg bringen. Aus Sicht des DGB muss es folgende Punkte enthalten: Ein Investitionsprogramm zur Mobilisierung öffentlicher und privater Investitionen, Maßnahmen zur Stärkung der Kaufkraft, die Stützung von Unternehmen und einen Rettungsschirm für die Kommunen.

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Mietpreisbremse rasch wieder einführen
Der DGB hat sich in der Wohnraumallianz stets dafür eingesetzt, die Mietpreisbremse so schnell wie möglich gerichtsfest zu machen, um Mieter*innen vor überzogenen Mietsteigerungen zu schützen. Es gibt jetzt keinen Grund für eine Aufschieberitis. Grün-Schwarz sollte die Mietpreisbremse zügig wieder einführen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Schutz der Beschäftigten muss oberste Priorität haben
Angesichts der besonderen gesundheitlichen Gefahren, denen die Beschäftigten an einem langen Arbeitstag ausgesetzt sind, müssen geeignete Arbeitsschutzmaßnahmen zur Infektionsverhütung Pflicht sein. Nicht nur im Handel, auch in der Pflege, bei den Zustellern, auf den Baustellen und auch im verarbeitenden Gewerbe müsse jetzt gelten: Gesundheitsschutz first! Zur Pressemeldung
Datei
Stellungnahme des DGB Baden-Württemberg und der IG BAU Baden-Württemberg zur Verordnung der Landesregierung zur Bestimmung der Gebiete mit Begrenzung der zulässigen Miethöhe bei Mietbeginn
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten