Deutscher Gewerkschaftsbund

31.03.2020
Reden wir über . . .

Nachbesserungen in Corona-Zeiten

Kita-Gebühren, Leistungen für Eltern und Mindestlohn - Politik bessert nach

2020-03-31-Newsletter Nr. 13 - Reden-wir-ueber-Nachbesserungen-in-Corona-Zeiten.pdf (PDF, 198 kB)

Wenn wir die Corona-Pandemie gut bewältigen wollen, geht das nur sozial! Die Menschen sorgen sich, wie sie heil durch die Krise kommen. Deshalb muss der Sozialstaat einen möglichst umfassenden Schutz bieten, um die finanziellen Folgen aufzu-fangen. An drei wichtigen Punkten hat die Politik jetzt nachgebessert, weil DGB und Gewerkschaften Druck gemacht haben! Das ist unser gemeinsamer Erfolg!


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Baden-Württemberg braucht ein gutes Vergabe- und Tariftreuegesetz
Die öffentliche Hand vergibt jährlich Aufträge in Höhe von rund 460 Milliarden Euro. Diese Aufträge sollen nur an Unternehmen gehen, die sich tariftreu verhalten. Deshalb will der DGB, dass das Landestariftreue- und Mindestlohngesetz entsprechend verbessert wird. Bisher ist es leider nur ein Papiertiger. weiterlesen …
Pressemeldung
Arbeitgeber müssen Kurzarbeitergeld dringend aufstocken
Der DGB forderte die Arbeitgeber erneut auf, umgehend mit den Gewerkschaften tarifliche Aufstockungen der unzureichenden Kurzarbeitergeldleistungen zu vereinbaren. Mehrere zehntausend Arbeitnehmer*innen im Land können von einem Kurzarbeitergeld von lediglich 60 Prozent bzw. 67 Prozent (mit Kind) ihres Nettogehalts nicht leben. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Mindestlohn auch für Erntehelfer garantieren
Der DGB dringt darauf, dass der Mindestlohn auch für die Erntehelfer*innen gilt, die jetzt geworben werden – ebenso wie für die Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft. Akkordlöhne seien erlaubt, dürften aber nicht zu einem Verdienst von unter 9,35 Euro führen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten