Deutscher Gewerkschaftsbund

12.04.2019
dgb aktuell 02/2019

DGB im Austausch mit der Landesregierung

DGB Aktuell_02_2019_Beamtenpolitisches Spitzengespraech.pdf (PDF, 237 kB)

Anfang April fand eines der turnusmäßigen Gespräche zwischen DGB, den Mitgliedsgewerkschaften des öffentlichen Dienstes mit der Spitze des Staatsministeriums sowie den Amtsspitzen des Finanz- und Innenministeriums statt. Von Seiten des Staatsministeriums wurde das Gespräch erstmals vom neuen Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Dr. Stegmann, geführt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Abgesenkte Eingangsbesoldung nichtig - Ansprüche bis 2015 gesichert
Mit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes sieht sich der DGB Baden-Württemberg in seiner ablehnenden Haltung gegenüber der vorübergehenden Absenkung der Eingangsbesoldung von Beamtinnen und Beamten voll und ganz bestätigt. weiterlesen …
Datei
DGB-Stellungnahme zum Entwurf einer Verordnung des Innenministeriums über die Ausbildung und Prüfung für den mittleren Abschiebungshaftvollzugsdienst
weiterlesen …
Datei
Land beschließt Nachzahlung der Eingangsbesoldung ab 2013
Bereits Anfang Dezember haben wir berichten können, dass die Absenkung der Eingangsbesoldung in Baden-Württemberg nicht mit der Verfassung vereinbar war. Jetzt konnte auch auf politischer Ebene ein Erfolg erreicht werden. Das Land Baden-Württemberg hat angekündigt, den Betroffenen rückwirkend die gesamte einbehaltene Besoldung zurückzubezahlen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten