Deutscher Gewerkschaftsbund

Dossier "Mehr Demokratie"

06.06.2012
Mehr Demokratie wagen!

Dossier Mehr Demokratie

Der DGB setzt sich seit Jahren für mehr direkte Demokratie ein. Die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes sollen mehr direkten Einfluss auf die Politik ausüben können. Wir halten das für eine sinnvolle und notwendige Ergänzung der repräsentativen Demokratie.

In diesem Dossier finden Sie Pressemeldungen zum Thema "Mehr Demokratie" sowie Positionen von DGB und Mehr Demokratie e.V.

Der DGB arbeitet an führender Stelle mit im landesweiten Bündnis für mehr Demokratie in Baden-Württemberg. Ihm gehören folgende Organisationen und Verbände an:

Bündnis für mehr Demokratie in Baden-Württemberg

  1. ADFC, Landesverband Baden-Württemberg
  2. Arbeiterwohlfahrt, Baden
  3. Arbeitsgemeinschaft Katholischer Organisationen,
    Rottenburg-Stuttgart
  4. BUND, Landesverband Baden-Württemberg
  5. Deutscher Frauenring, Landesverband Baden-Württemberg
  6. DGB-Bezirk Baden-Württemberg
  7. Naturfreunde, Württemberg
  8. Elektrizitätswerke-Schönau
  9. Ev. Arbeitnehmerschaft Baden
  10. Initiative Netzwerk Dreigliederung
  11. Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, Diözesanverband Rottenburg - Stuttgart
  12. Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, Diözesanverband Freiburg
  13. Mehr Demokratie e.V., Landesverband Baden-Württemberg
  14. NABU, Landesverband Baden-Württemberg
  15. Omnibus für direkte Demokratie gGmbh
  16. Pax Christi, Diözesanverband Rottenburg - Stuttgart
  17. Paritätischer Wohlfahrtsverband
  18. Sozialverband VdK, Landesverband Baden-Württemberg
  19. Unternehmensgrün, Landesverband Baden-Württemberg
  20. VCD, Landesverband Baden-Württemberg
  21. Vereinigung d. Arbeitsgemeinschaft für Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise (Demeter)

Kontakt:
Mehr Demokratie e.V., Landesverband Baden-Württemberg, Sarah Händel, Christian Büttner, Rotebühlstr. 86/1, 70178 Stuttgart, Tel.: 0711 - 509 10 10, Fax: 0711 - 509 10 11
 






















Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Einladung von Björn Höcke in den Landtag ist unsäglich
Die AfD-Landtagsfraktion lädt einen offen rassistischen Politiker zu ihrem Neujahresempfang ein, der unserer Demokratie permanent Schaden zufügt. Damit zeigt sie einmal mehr ihr wahres Gesicht. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Personalräte müssen beschlussfähig bleiben
Die Beschlussfähigkeit von Personalvertretungen ist wegen der Corona-Pandemie gegenwärtig nicht gegeben. Sie können aufgrund der Bestimmungen zum Gesundheitsschutz nicht zu Sitzungen zusammentreten, um Beschlüsse zu fassen. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Betriebsratsgremien. Zur Pressemeldung
Datei
Stellungnahme des DGB Baden-Württemberg und der IG BAU Baden-Württemberg zur Verordnung der Landesregierung zur Bestimmung der Gebiete mit abgesenkter Kappungsgrenze bei Mieterhöhungen
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten