Deutscher Gewerkschaftsbund

Landesarmutskonferenz Baden-Württemberg

Landesarmutskonferenz Baden-Württemberg (PDF, )

Wir starten den ersten "Sozialpolitischen Ratschlag Baden-Württemberg 2013" am 14. Juni 2013 in Stuttgart. Der DGB Baden-Württemberg ist unser Gastgeber in der Willi-Bleicher-Str. 20 in Stuttgart. Das Programm wird spannend, weil erstmals an dieser Stelle Ministerium, Basis, Soziale Profession, Gewerkschaft, Wohlfahrtsverbände in Baden-Württemberg zusammenkommen. Ein Ratschlag ist offen. Ziel ist es, Netzwerke und Plattformen für inhaltliche Arbeit und Kommunikation zu schaffen. Die Landesarmutskonferenz Baden-Württemberg wurde am 10. März 2012 in Offenburg gegründet. Sie ist entstanden aus Aktionen und Zusammenarbeit von Menschen in prekären Lebenslagen, von engagierten Fachleuten aus den Bereichen Wohnungslosigkeit, Drogen, Streetwork, Erwerbslosigkeit, von Kritischen Sozialwissenschaftlern, von Gewerkschaftern und Nichtregierungsorganisationen. Landes-DGB und die Wohlfahrtsverbände werden mit uns ab Sommer 2013 ein gemeinsames Projekt LAK - BW bilden. Es wird eine gute Zusammenarbeit mit Sozialwissenschaftlern von Hochschulen in Stuttgart, Ravensburg und Villingen-Schwenningen geben. Kommen Sie nach Stuttgart und seien Sie mit dabei! Ihre Landesarmutskonferenz/ das Arbeitskomitee


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Tarifverträge sichern dauerhaft höhere Einkommen
Der Arbeitsmarkt boomt, doch eine steigende Zahl von Menschen ist trotz Arbeit arm. In Baden-Württemberg galten im vergangenen Jahr 8,4 Prozent der abhängig Beschäftigten – das sind 383.606 Frauen und Männer – als arm. Das sagte der DGB-Landesvorsitzende Martin Kunzmann bei der Landespressekonferenz zur Eröffnung der Aktionswoche "Armut bedroht alle". Zur Pressemeldung
Artikel
Aufruf zum Internationalen Frauentag
Am 26. Mai wird das neue Europäische Parlament gewählt. Wir Frauen im Deutschen Gewerkschaftsbund rufen alle Wahlberechtigten auf, mit ihrer Stimme die demokratischen Kräfte in Europa zu stärken. Deshalb unser Aufruf: Geht am 26. Mai wählen! Stärkt die demokratischen Kräfte! Für ein politisch vereintes, demokratisches, wirtschaftlich starkes und sozial gerechtes Europa. Für eine gute Zukunft für Frauen und Männer! weiterlesen …
Artikel
DGB-Positionspapier Wohnen
Der DGB ruft alle politischen und gesellschaftlichen Akteure dazu auf, geeignete Strategien zu entwickeln, um den eklatanten Mangel an preisgebundenem wie auch bezahlbarem Wohnraum zu beseitigen. Die Situation bedroht den sozialen Zusammenhalt, also den Kern unserer Gesellschaft. Es braucht eine Trendwende in der Wohnungspolitik, eine neue, gemeinwohlorientierte Bodenpolitik und eine sozial gerechte Bestandspolitik. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten