Deutscher Gewerkschaftsbund

04.12.2014

Auftaktveranstaltung MENTO in Baden-Württemberg am 21.01.2015

MENTO - Grundbildung und Alphabetisierung in der Arbeitswelt

Rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland können trotz Schulpflicht nicht richtig lesen und schreiben. Diese Menschen finden sich nicht am Rande der Gesellschaft, häufig sind es Kolleginnen und Kollegen. Über die Hälfte der Betroffenen hat einen Arbeitsplatz, viele von ihnen arbeiten im Niedriglohnbereich.

Ohne nachhaltige Unterstützung drohen den Betroffenen prekäre Arbeitsverhältnisse, Arbeitslosigkeit und Altersarmut. Unzureichende Grundbildung hängt außerdem oft mit Problemen beim Arbeits- und Gesundheitsschutz zusammen. Mit dem Projekt will MENTO Akteure der Arbeitswelt sensibilisieren und für Unterstützung sorgen.

Deshalb laden wir alle Interessierten herzlich zur Auftaktveranstaltung in Baden-Württemberg ein:

21. Januar 2015, 17.00 Uhr

Stadtbibliothek Stuttgart
Max-Bense-Forum
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart

Hinweis: Um 16.00 Uhr wird eine Führung durch die Stadtbibliothek Stuttgart angeboten, Treffpunkt ist am Eingang Max-Bense-Forum.

Zur Anmeldung

Programm der Auftaktveranstaltung (PDF, )

Alle Informationen zum Programm und den Teilnehmenden der Auftaktveranstaltung Mento in Baden-Württemberg.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Kollegiales Netzwerk MENTO unterstützt Beschäftigte bei der Grundbildung
Das Projekt MENTO, das Menschen im Betrieb bei der Grundbildung unterstützt, zieht eine positive Zwischenbilanz. MENTO ist im Südwesten beim Bildungswerk des DGB Baden-Württemberg angesiedelt. Mittlerweile sind im Rahmen des 2014 gestarteten Projektes 100 betriebliche Ansprechpartner/-innen als Mentor/-innen ausgebildet worden. Zur Pressemeldung
Artikel
Bildungszeit besser machen
Die Evaluation des Bildungszeitgesetzes durch das Wirtschaftsministerium ist abgeschlossen. Die Ergebnisse sollen noch im ersten Quartal 2019 veröffentlicht werden. Der DGB macht Vorschläge zur Verbesserung des Bildungszeitgesetzes und zieht eine Bilanz der Evaluation, die im Grunde nicht zu verlässlichen Ergebnissen geführt haben kann. weiterlesen …
Pressemeldung
Die Beschäftigten stärker in den Blick nehmen
Sind Beschäftigungssicherung, Arbeitnehmerrechte, soziale Gerechtigkeit und Generationengerechtigkeit der rote Faden, an dem Grüne und CDU ihr Handeln ausrichten? Da gibt es ein großes Fragezeichen. Deshalb lädt der DGB Baden-Württemberg die beiden Fraktionsvorsitzenden Andreas Schwarz (Bündnis 90/Die Grünen) und Prof. Dr. Wolfgang Reinhart (CDU) zu einer Diskussionsveranstaltung ins Willi-Bleicher-Haus in Stuttgart ein. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten