Deutscher Gewerkschaftsbund

18.11.2014

Frei­bur­g: Jun­ge Ge­werk­schaf­ter for­dern gu­tes und fai­res Bil­dungs­zeit­ge­setzt

 

DGB

DGB

Auch die Gewerkschaftsjugend in Freiburg ist für ein gutes Bildungszeitgesetz! "Das Gesetz muss so kommen, wie der DGB es gefodert hat", so die Aktiven. Die Nichtberücksichtigung der allgemeinen Bildung, keine Anwendung des Bildungszeitgesetzes in Kleinbetrieben unter zehn Mitarbeitern und die beabsichtigte Überforderungsklausel sowie die Anrechenbarkeit anderer Regelungen zur Freistellung müssen in dem Gesetzesentwurf korrgiert werden.

Im Bildungszeitgesetz soll ein Mindestanspruch auf Weiterbildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern  in Baden-Württemberg geregelt werden. Zwölf Bundesländer haben dieses Gesetz bereits. In Baden-Württemberg soll es 2015 in Kraft treten. Ein entsprechender Gesetzesentwurf hat das Kabinett bereits passiert.

Die Gewerkschaften unter Federführung des DGB hatten die Gesetzesinitiative angeschoben und fordern jetzt Verbesserungen beim vorliegenden Eckpunktepapier der Landesregierung.

"Wir werden unserer Forderung mit weiteren Aktionen Nachdrucke verleihen", so die jungen Gewerkschafter.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
DGB-Broschüre: Bildungszeit besser machen
In der Broschüre „Bildungszeit besser machen. Argumente und Positionen“ beschreibt der DGB Baden-Württemberg, wie das Bildungszeitgesetz weiterentwickelt werden kann. Grundlage sind die bisherigen Erfahrungen mit der praktischen Umsetzung der Bildungszeit in Betrieben und Verwaltungen, die das Bildungswerk des DGB-Baden-Württemberg und andere gewerkschaftliche Bildungsanbieter gesammelt haben. weiterlesen …
Artikel
Bildungszeit besser machen
Die Evaluation des Bildungszeitgesetzes durch das Wirtschaftsministerium ist abgeschlossen. Die Ergebnisse sollen noch im ersten Quartal 2019 veröffentlicht werden. Der DGB macht Vorschläge zur Verbesserung des Bildungszeitgesetzes und zieht eine Bilanz der Evaluation, die im Grunde nicht zu verlässlichen Ergebnissen geführt haben kann. weiterlesen …
Pressemeldung
Politische Bildung aufwerten
Bei einer Feierstunde hat das vom DGB gegründete Bündnis Bildungszeit über Weiterentwicklungsmöglichkeiten des Bildungszeitgesetzes diskutiert. Anlass für die Veranstaltung war, dass die Beschäftigten im Land seit drei Jahren die Möglichkeit zur Bildungsfreistellung haben. Das Gesetz war von der damaligen grün-roten Landesregierung zum 1. Juli 2015 eingeführt worden. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten