Deutscher Gewerkschaftsbund

11.02.2014

DGB-Eckpunkte zur Bildungszeit

Eckpunkte des DGB für ein Gesetz zur Bildungszeit in Baden-Württemberg (PDF, )

Ein Gesetz zur Bildungszeit in Baden-Württemberg steigert als wichtiger Baustein des lebenslangen Lernens die (Weiter-) Bildungsbeteiligung, kompensiert die ungleiche Verteilung von Bildungschancen und erhöht die individuelle Motivation zur Teilnahme an (Weiter-) Bildungsmaßnahmen. Deshalb fordert der DGB - wie in den meisten anderen Bundesländern schon lange Realität - 5 bezahlte Tage Freistellung für Bildung.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
DGB-Broschüre: Bildungszeit besser machen
In der Broschüre „Bildungszeit besser machen. Argumente und Positionen“ beschreibt der DGB Baden-Württemberg, wie das Bildungszeitgesetz weiterentwickelt werden kann. Grundlage sind die bisherigen Erfahrungen mit der praktischen Umsetzung der Bildungszeit in Betrieben und Verwaltungen, die das Bildungswerk des DGB-Baden-Württemberg und andere gewerkschaftliche Bildungsanbieter gesammelt haben. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB warnt davor, Rad bei der Bildungszeit zurückzudrehen
Anlässlich der von der SPD-Fraktion beantragten Landtagsdebatte zum Bildungszeitgesetz warnte der DGB davor, das Gesetz zu verschlechtern. Alle drei Säulen der Bildungszeit müssten erhalten werden. Zur Pressemeldung
Datei
DGB-Stellungnahme zur Evaluation des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten