Deutscher Gewerkschaftsbund

18.03.2020
DGB und Gewerkschaften zu Ostern 2020

Für Frieden und Solidarität!

Den Rüstungswahnsinn stoppen!

Am 8. Mai vor 75 Jahren wurde Europa von Faschismus und Krieg befreit. Heute sind beide Gefahren wieder bedrohlich aktuell. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Baden-Württemberg und seine Mitgliedsgewerkschaften treten ein für eine friedliche und gewaltfreie Gesellschaft. Auf internationaler Ebene muss die Antwort auf Aufrüstung und Aggression Völkerverständigung und Abrüstung heißen. Wir sind überzeugt: Krieg kann im 21. Jahrhundert mit einer solidarischen Politik überwunden werden! Ideologien, Macht- und Gewinnstreben dürfen nicht triumphieren.

Gegenwärtig sind Veranstaltungen wegen des Infektionsschutzes untersagt. Deshalb werden die traditionellen Ostermärsche nicht stattfinden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Abrüsten statt aufrüsten!
Der DGB lädt dazu ein, sich an den diesjährigen Ostermärschen zu beteiligen. Unter dem Motto „Abrüsten statt aufrüsten!“ ruft der DGB Baden-Württemberg auf zu einem stärkeren Engagement für Abrüstung, einem Verbot von Atomwaffen und einer Begrenzung des Verteidigungsetats. In Stuttgart, Ellwangen, Ulm und Müllheim finden Kundgebungen von Friedensbündnissen unter Beteiligung des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften statt. Zur Pressemeldung
Artikel
70 Jahre DGB - Wir begründen Solidarität
Der DGB Baden-Württemberg hat das 70-jährige Bestehen des Deutschen Gewerkschaftsbundes mit einem großen Festakt im Willi-Bleicher-Haus begangen: Ohne die Gewerkschaftsbewegung verdiente die Marktwirtschaft nicht das Attribut „sozial“. Nun gilt es, die Zukunft für die Beschäftigten positiv zu gestalten. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB feiert 70-Jahr-Jubiläum
Der Bezirk Baden-Württemberg des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) begeht heute das 70-Jahr-Jubiläum der mitgliederstärksten Gewerkschaftsorganisation in Deutschland. Der Gründungskongress des DGB 1949 in München war die Geburtsstunde der westdeutschen Gewerkschaftsbewegung nach zwölf Jahren Nazibarbarei und der brutalen Zerschlagung der Gewerkschaften unmittelbar zu Beginn der NS-Diktatur. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten