Deutscher Gewerkschaftsbund

20.11.2018

DGB-Positionspapier Wohnen

Bezahlbaren Wohnraum in Baden-Württemberg schaffen

DGB Baden-Württemberg - Positionspapier Wohnen, 13.11.2018 (PDF, 277 kB)

Der DGB ruft alle politischen und gesellschaftlichen Akteure – Bund, Land, Kommunen genauso wie Wohnungs- und Immobilienunternehmen sowie die eigens vom Land eingerichtete Wohnraum-Allianz – dazu auf, geeignete Strategien zu entwickeln, um den eklatanten Mangel an preisgebundenem wie auch bezahlbarem Wohnraum zu beseitigen. Die Situation bedroht den sozialen Zusammenhalt, also den Kern unserer Gesellschaft. Es braucht eine Trendwende in der Wohnungspolitik, eine neue, gemeinwohlorientierte Bodenpolitik und eine sozial gerechte Bestandspolitik.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB-Jugend präsentiert wohnraumpolitische Forderungen
Unter dem Mangel an bezahlbarem Wohnraum leiden junge Menschen besonders stark, wie Auszubildende und Studierende, die meist nur über ein geringes Einkommen verfügen. Deshalb präsentiert die DGB-Jugend ihre wohnungspolitischen Forderungen beim nächsten Treffen der Wohnraum-Allianz in Ravensburg. Zur Pressemeldung
Datei
Positionspapier Bezahlbarer Wohnraum für Esslingen
Die Verbesserung der Wohnungssituation der Arbeitnehmer*innen ist dem DGB ein wichtiges Anliegen. Die anstehenden Kommunalwahlen 2019 nimmt der DGB-Kreisverband Esslingen-Göppingen zum Anlass, sich mit der Wohnungspolitik in Esslingen zu beschäftigen und seine politischen Forderungen zu artikulieren. weiterlesen …
Artikel
Demokratie und Zusammenhalt stärken – mit Vielfalt, Respekt und solidarischer Politik!
Die Vertreter und Vertreterinnen unserer Kreis- und Stadtverbände haben bei ihrer Tagung in Reutlingen die Resolution "Demokratie und Zusammenhalt stärken" verabschiedet. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten