Deutscher Gewerkschaftsbund

20.03.2020
Absage der 1.-Mai-Kundgebungen 2020

Mit Anstand Abstand halten: „Solidarisch ist man nicht alleine“

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit informieren wir Sie/Euch darüber, dass der DGB wegen der Corona-Pandemie die diesjährigen Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai absagt. Wir werden den Tag der Arbeit in geeigneter Form begehen.

Weitere Informationen entnehmen Sie/Ihr bitte der Erklärung des DGB-Vorsitzenden, Reiner Hoffmann: https://www.dgb.de/

 

Freundliche Grüße

Martin Kunzmann
Vorsitzender


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB tritt ein für gute Arbeit und soziale Sicherheit in Europa
Am heutigen 1. Mai finden landesweit 40 Kundgebungen zum Tag der Arbeit statt. Insgesamt richtet der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Baden-Württemberg 53 Veranstaltungen rund um den 1. Mai aus. Der Tag der Arbeiterbewegung ist für den DGB in diesem Jahr auch der Tag der europäischen Solidarität. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB ruft zu Kundgebungen zum 1. Mai auf
Angesichts der anstehenden Wahlen zum europäischen Parlament ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zu den Mai-Kundgebungen unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“ auf. Landesweit finden 53 Veranstaltungen zum Tag der Arbeit statt. Die Hauptkundgebung richtet der DGB dieses Jahr in Karlsruhe aus. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
28.600 Menschen bei Mai-Kundgebungen im Land
An den diesjährigen Mai-Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) haben sich landesweit 28.600 Menschen beteiligt. Bundesweit sind 381.500 Teilnehmende für gute Arbeit und ein soziales Europa auf die Straße gegangen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten