Deutscher Gewerkschaftsbund

31.10.2014

DGB-Stellungnahme zum Haushaltsbegleitgesetz


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Vorschläge für einen attraktiven öffentlichen Dienst
Die öffentlichen Arbeitgeber und Dienstherren sind mit mehr als 550.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber im Land. Neue Aufgaben, eine zunehmende Arbeitsverdichtung und das überdurchschnittlich hohe Alter der Beschäftigten sind die Herausforderungen, die gemeistert werden müssen. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB pocht auf Abschaffung sachgrundloser Befristungen
Mehr als eine halbe Millionen Menschen arbeitet in Baden Württemberg im öffentlichen Dienst. Anlässlich des Tages des öffentlichen Dienstes am kommenden Sonntag, dem 23. Juni, sagte Gabriele Frenzer-Wolf, die stellvertretende DGB-Landesvorsitzende: „Ob in Verwaltungen, bei Polizei und Feuerwehr oder in Schulen und Kitas: jeden Tag leisten die Kolleginnen und Kollegen zuverlässig und engagiert ihre Arbeit. Sie sorgen dafür, dass ein gutes Leben in unserem Land möglich ist.“ Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Die 41-Stunden-Woche für Beamte hat ausgedient
Die 41-Stunden-Woche hat ausgedient. Es ist überfällig, die Wochenarbeitszeit der Beamtinnen und Beamten zu reduzieren und sie an das Niveau der Tarifbeschäftigten von 39,5 Wochenstunden anzugleichen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten