Deutscher Gewerkschaftsbund

25.04.2000
Jürgen Klose

Geschichte des DGB-Landesbezirks im Spiegel der Tätigkeitsberichte (1950-1996)


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Dossier "Geschichte des DGB-Landesbezirks"

Zum Dossier

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB startet Kampagne gegen den Zwölf-Stunden-Tag
Der Deutsche Gewerkschaftsbund und seine Mitgliedsgewerkschaften verstärken ihren Widerstand gegen die von der Wirtschafts- und Arbeitsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) geplante Ausweitung der täglichen Höchstarbeitszeit auf zwölf Stunden an vier Tagen in der Woche. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Hände weg vom Arbeitszeitgesetz!
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert die grün-schwarze Landesregierung auf, sich endlich klar zu den geltenden Arbeitszeitregelungen zu bekennen. Denn die Zeit drängt. Nordrhein-Westfalen bringt voraussichtlich am 15. Februar eine Initiative zur Lockerung des Arbeitszeitgesetzes in den Bundesrat ein. Heute beschäftigt sich der Wirtschaftsausschuss des Stuttgarter Landtages mit dem Thema. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Beschäftigte haben ein Recht auf Feierabend
Der DGB-Vorsitzende Martin Kunzmann hält den Vorstoß der Landesregierung, die tägliche Höchstarbeitszeit zu verlängern, für den komplett falschen Weg. „Ich bin erschüttert darüber, wie die grün-schwarze Landesregierung mit Schutzgesetzen für die Beschäftigten umgeht." Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten