Deutscher Gewerkschaftsbund

17.06.2019
Reden wir über...

DGB-Jugend engagiert sich für ein modernes Berufsbildungsgesetz

 

Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) ist das zentrale Gesetz für die duale Berufsausbildung in Deutschland. Es regelt alle maßgeblichen Aspekte der Ausbildung. Die große Koalition reformiert nun endlich das BBiG, nachdem die Gewerkschaftsjugend jahrelang auf einige grobe Missstände hingewiesen hatte. Der vorliegende Gesetzesentwurf von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) beinhaltet neben der Einführung einer Mindestausbildungsvergütung jedoch keine weiteren Verbesserungen, die aus Sicht der DGB-Jugend dringend von Nöten wären. Zudem ist die Mindestausbildungsvergütung von eingangs 515 Euro viel zu niedrig angesetzt. Die DGB-Jugend fordert eine Mindestausbildungsvergütung von mindestens 80 Prozent der tarifüblichen Ausbildungsvergütung, aktuell 660 Euro monatlich. Deshalb engagiert sich die DGB-Jugend im Gespräch mit Bundestagsabgeordneten für weitere Verbesserungen beim Berufsbildungsgesetz.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB-Jugend fordert Verbesserungen bei der Berufsausbildung
Die DGB-Jugend Baden-Württemberg dringt darauf, dass die seit Langem versprochene Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) im Interesse der jungen Beschäftigten kommen muss. Neben der Einführung einer Mindestausbildungsvergütung sind der Gewerkschaftsjugend Themen wie die Rechtssicherheit im dualen Studium, die Lehr- und Lernmittelfreiheit, sowie die Ankündigung bei geplanter Nichtübernahme wichtig. Zur Pressemeldung
Artikel
Das Bildungszeitgesetz hat sich bewährt
Der Abschlussbericht der Evaluation des Bildungszeitgesetzes zeigt, dass sich das Gesetz bereits nach der relativ kurzen Anwendungsdauer bewährt hat und Anreize zur Weiterbildung bietet. Zwei von drei der Anspruchsberechtigten beurteilen das Gesetz als sehr gut oder gut, kaum jemand als schlecht. weiterlesen …
Pressemeldung
Rechte von Beschäftigten durchsetzen
Vom 1. Oktober bis zum 30. November 2018 werden neue Schwerbehindertenvertretungen (SBV) sowie Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) gewählt. Beide Gremien sorgen ganz wesentlich dafür, die innerbetriebliche Demokratie zu stärken und die Rechte von Beschäftigten durchzusetzen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten