Deutscher Gewerkschaftsbund

09.08.2019
Reden wir über...

Nur eine handlungsfähige Gewerbeaufsicht kann einen wirksamen Arbeitsschutz gewährleisten

Für einen besseren Arbeitsschutz mit mehr Gefährdungsbeurteilungen in den Betrieben ist eine handlungsfähige Gewerbeaufsicht erforderlich. Das Land hat den Arbeitsschutz in den vergangenen Jahren sträflich vernachlässigt. So ist die Zahl der Betriebskontrollen zwischen 2013 und 2017 um rund ein Drittel zurückgegangen. Erst an jedem zweiten Arbeitsplatz ist eine Gefährungsbeurteilung durchgeführt worden. Der DGB dringt darauf, dass kurzfristig 250 neue Gewerbeaufsichtsbeamt*innen eingestellt werden. Insbesondere Kleinbetriebe müssen stärker kontrolliert und beraten werden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB empfiehlt Politik einen Realitätscheck
Der DGB empfiehlt jedem Politiker und jeder Politikerin, die den Beschäftigten Zwölf-Stunden-Tage verordnen wollen, dringend einen unvoreingenommenen Realitätscheck. Der Gewerkschaftsbund erwartet von der Landesregierung, dass sie aktiv gegen diese Missstände angeht – und zwar nicht nur im Hotel- und Gaststättengewerbe, sondern auch in allen anderen Branchen, in denen die Beschäftigten unter schlechten Arbeitsbedingungen leiden. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB pocht auf Abschaffung sachgrundloser Befristungen
Mehr als eine halbe Millionen Menschen arbeitet in Baden Württemberg im öffentlichen Dienst. Anlässlich des Tages des öffentlichen Dienstes am kommenden Sonntag, dem 23. Juni, sagte Gabriele Frenzer-Wolf, die stellvertretende DGB-Landesvorsitzende: „Ob in Verwaltungen, bei Polizei und Feuerwehr oder in Schulen und Kitas: jeden Tag leisten die Kolleginnen und Kollegen zuverlässig und engagiert ihre Arbeit. Sie sorgen dafür, dass ein gutes Leben in unserem Land möglich ist.“ Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB fordert Sofortmaßnahmen beim Arbeitsschutz
Angesichts steigender Zahlen von tödlichen Arbeitsunfällen und einem dramatischen Rückgang der Arbeitszeitkontrollen, wie Recherchen des SWR zeigen, fordert der DGB Baden-Württemberg die Landesregierung auf, Sofortmaßnahmen für einen besseren Arbeitsschutz zu ergreifen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten