Deutscher Gewerkschaftsbund

Thumbnail vom Stream zum 8. März zum Thema Frauengesundheit mit Manuela Rukavina
DGB
DGB zum Internationalen Frauentag am 8. März

Für ei­ne ge­schlech­ter­ge­rech­te Ge­sund­heits­ver­sor­gung – auf dem Land wie in den Städ­ten

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März macht sich der DGB Baden-Württemberg für eine bessere Gesundheitsversorgung von Frauen stark. Eine geschlechtergerechte Medizin wird nur zum Standard, wenn Forschung und Lehre auf dieses Ziel ausgerichtet sind. Zur Pressemeldung

Titelbild Rentenreport 2024
DGB
DGB stellt Rentenreport 2024 vor

Je­de zwei­te Rent­ne­rin er­hält ei­ne Ren­te auf Grund­si­che­rungs­ni­veau

Zum zweiten Mal hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Baden-Württemberg einen Rentenreport für Baden-Württemberg erstellt. Die empirischen Befunde sind alarmierend. Bei einem ‚Weiter So‘ in der Rentenpolitik droht der breiten Mitte der Arbeitnehmerschaft Altersarmut. Zur Pressemeldung

Das Titelblatt des Rentenreports
DGB/Fröulein April/Photocase

Ren­ten­re­port 2024

Viele Beschäftigte machen sich Sorgen, ob ihre Rente zum Leben reichen wird. Klar ist: Ein Weiter-So führt für die breite Mitte der Arbeitnehmerschaft zu Altersarmut. Das zeigt unser Report. Wir brauchen einen neuen Rentenkonsens, um die gesetzliche Rente zukunftsfest zu machen. weiterlesen …

Schwangere Frau und Hebamme im Kreißsaal mit CTG-Überwachung
DGB/kzenon/123rf.com
Forderungspapier der DGB-Frauen Baden-Württemberg zum Internationalen Frauentag 2024

Frau­en­ge­sund­heit – Le­ben­s­pha­sen me­di­zi­nisch frau­en­ge­recht be­glei­ten

Frauen haben andere Bedarfe an eine gute Gesundheitsversorgung als Männer. Hormonelle Übergangsphasen, Verhütung, Schwangerschaften, Geburten, Fehlgeburten sowie psychische Belastungen, sexualisierte Belästigung und Gewalt spielen dabei eine besondere Rolle. Wir wollen, dass die aus den biologischen und sozialen Umständen resultierenden Bedarfe von Mädchen und Frauen bei der Gesundheitsplanung in Baden-Württemberg stärker in den Fokus genommen werden. weiterlesen …

Frau mit Megafon
Colourbox

Ei­ne ge­schlech­ter­ge­rech­te Spra­che ist Aus­druck von Re­spekt

Es darf kein Genderverbot in der Landesverwaltung geben. Beschäftigten, die in dienstlichen Mails gendern wollen, sollte das ermöglicht werden. Umgekehrt darf es auch keinen Zwang zum Gendern geben. Zur Pressemeldung

Aktuelles vom DGB-Bundesvorstand

Von Nor­ma­li­tät auf dem Aus­bil­dungs­markt noch kei­ne Spur

Aktuelle Zahlen des Bundesinstituts für Berufsbildung zeigen, dass circa 35.000 Ausbildungsplätze fehlen, um das Niveau von 2019 wieder zu erreichen. Von allen ausbildungsinteressierten Jugendlichen schaffen es nur 68,9 Prozent in die Ausbildung. Unsere Vize Elke Hannack fordert mehr betriebliche Ausbildungsplätze und Verbesserungen am Übergang zwischen Schule und Beruf.

weiterlesen …

DGB/Wavebreak Media Ltd/123rf.com
Kin­der­zu­schlag und Kin­der­grund­si­che­rung

Den Kinderzuschlag (KiZ) erhalten Eltern, die eine finanzielle Unterstützung für den Lebensunterhalt der gesamten Familie benötigen. Wir beantworten die häufigsten Fragen und informieren zur aktuellen Diskussion um die geplante Kindergrundsicherung, die laut Koalitionsvertrag Kindergeld und Kinderzuschlag zusammenführen soll.

weiterlesen …

DGB/Simone M. Neumann
3 Mil­lio­nen Men­schen zäh­len zur so­ge­nann­ten "Stil­len Re­ser­ve"

3 Millionen Menschen zählen nach Auswertungen des Statistischen Bundesamtes zuletzt zur sog. „Stillen Reserve“: Dies sind Menschen, die zwar aktuell nicht erwerbstätig sind, sich aber bezahlte Arbeit wünschen. Mit 56,8 Prozent machen Frauen den größten Anteil an der „Stillen Reserve“ aus. Hier liegt ein großes, bislang unausgeschöpftes Potenzial zur Erwerbsbeteiligung.

weiterlesen …

DGB/123rf.com/Larisa Rudenko
Co­ro­na, Long- & Post-Co­vi­d: In­fos für Be­schäf­tig­te

Seit April 2023 sind jegliche Corona-Regeln ausgelaufen. Das heißt, dass alle Schutzmaßnahmen, wie das Tragen einer FFP2-Maske in einer medizinischen Einrichtung, weggefallen sind. Jetzt gilt es, dass Politik, Ärzt*innen, Krankenkassen und pharmazeutische Unternehmen den Kampf gegen Long- und Post-Covid gemeinsam aufnehmen. Hier findest du Informationen zu Long-Covid, Post-Covid und Corona.

weiterlesen …

DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Auf­ruf für qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Um­set­zung des Ganz­tags für Grund­schul­kin­der

Der DGB und weitere Verbände haben einen Aufruf für die qualitativ hochwertige Umsetzung des Ganztags für Grundschulkinder gestartet. Sie fordern: Klare und einheitliche Qualitätskriterien beim Ausbau der Ganztagsangebote. Denn nur ein guter Ganztag ist für Familien attraktiv und fördert zudem gleichwertige Lebensverhältnisse.

weiterlesen …

DGB/Gennadiy Poznyakov/123rf.com
Un­ge­bro­chen so­li­da­risch: 1. Mai 2023

Das Mai-Motto 2023 macht klar: Fest und entschlossen stehen die Gewerkschaften und ihre Mitglie-der auch weiterhin zusammen – für soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Frieden. Eben: ungebrochen solidarisch.

weiterlesen …

DGB

Kontakt


Jessica Messinger
Frauen- und Gleichstellungspolitik
Tel: 0711 2028-259
Fax: 0711 2028-250
E-Mail: jessica.messinger(at)dgb.de

 

Sarah Schlösser

DGB/Anna Sieger

Newsletter der Abt. Frauen

Bestellungen des Newsletters bei martina.neumann(at)dgb.de

 

Links

mint-frauen-bw.de
DGB-Logo: Was verdient die Frau
DGB
DGB-Logo: Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen
DGB
DGB
DGB-Logo: Wer ernährt die Familie
DGB